Trigo sammelt 100 Millionen US-Dollar für die beschleunigte Expansion, die Ausstattung größerer Geschäfte und den Ausbau von StoreOS™

26 Oktober 2022

Mit großem Stolz und Freude verkünde ich, dass Trigo weitere 100 Millionen US-Dollar sammeln konnte. Dies entspricht einer Gesamtsumme von bisher 204 Millionen US-Dollar. Die Investition wurde von der staatlichen Investmentgesellschaft Temasek (TEM.UL) aus Singapur und 83North angeführt. Wir konnten zudem neue strategische Investmentpartner wie SAP für uns gewinnen. Auch bestehende Investoren wie Hetz Ventures, Red Dot Capital Partners, Vertex Ventures, Viola und der Supermarktriese REWE Group, einer der weltweit führenden Einzelhändler, haben in die aktuelle Förderungsrunde investiert.

Im Laufe der letzten fünf Jahre konnten wir eine bahnbrechende Digitalisierungsplattform für Geschäfte entwickeln, die in größeren Städten bereits im Einsatz ist und bei einigen unserer Premium-Kunden bereits beeindruckende Ergebnisse erzielen konnte. Mit Blick auf die Zukunft werden wir das erworbene Kapital verwenden, um auf diesem Erfolg aufzubauen und uns auf drei Kerninitiativen zu konzentrieren: den Ausbau unserer autonomen Einzelhandelsplattform, die Ausstattung immer größerer Geschäfte und den Betrieb von Vertragsfilialen auf der ganzen Welt.

Extensive globale Einführung von autonomen Geschäften

Um Trigos Position als Branchenführer weiter zu festigen, konzentrieren wir uns auf In-Store-Prozesse, indem wir unsere Bereitstellungsmöglichkeiten noch weiter verbessern und ausbauen und die Zeit bis zur Umsetzung und Eröffnung wesentlich reduzieren. Zudem werden wir unsere Möglichkeiten der Umgestaltung von vorhandenen Geschäften ausbauen, sowie eine umfassende Erweiterung in Europa und in den Vereinigten Staaten beschleunigen. Die Stärkung dieser betrieblichen Prozesse wird es uns ermöglichen, die ehrgeizigen Ziele und Zeitpläne unserer Kunden bei der Eröffnung mehrerer Filialen in verschiedenen Regionen im großen Maßstab und parallel weiter zu unterstützen.

Ausstattung immer größerer Geschäfte

Unsere umfassende Erfahrung bei der gleichzeitigen Eröffnung von Geschäften für mehrere Einzelhändler, treibt unsere Bemühungen voran, immer größere Filialen zu unterstützen. Wir werden in die Umgestaltung des In-Store-Geschäfts investieren und große Geschäfte in urbanen Gegenden ausstatten, um einen reibungslosen Checkout und digitalisierte Vorgänge nicht nur für On-the-Go-Formate, sondern auch für größere und umfangreichere Formate zu ermöglichen. Einer der Gründe für unseren Erfolg war die Qualität unseres Systems mit branchenführender Genauigkeit. Dadurch, dass wir SAP als strategischen Partner gewinnen konnten, können wir die Infrastruktur unseres Systems weiter ausbauen, um damit die gesamte Palette der StoreOS™-Produkte in Filialen zu integrieren. Einzelhändler haben dadurch den Vorteil, autonome Filialen formatübergreifend diversifizieren und skalieren zu können.

Erweiterung unserer autonomen Einzelhandelsplattform

Wir konzentrieren uns intensiv darauf, die Effizienz von Lebensmittelhändlern bei In-Store-Prozessen zu steigern, damit ihr Unternehmen zukunftssicher wird und die aktuellen Herausforderungen, die auf grundlegende Veränderungen in der Makroökonomie zurückzuführen sind, hervorragend meistern können. Die Trigo-Technologie hat einen Reife- und Entwicklungsgrad erreicht, der es uns erlaubt, auf diese Kerninfrastruktur aufzubauen und dabei neue Produkte und Funktionen zu unterstützen. Wir werden die Sensorinfrastruktur und die computergestützte 3D-Engine zusammenführen, die wir in den letzten fünf Jahren entwickelt und in die wir investiert haben. Unser Schwerpunkt wird auf der Weiterentwicklung des StoreOS™-Systems liegen, damit wir weitere Produkte und Funktionen wie ein vorausschauendes Bestandsmanagement, Preisoptimierung, Sicherheit und Betrugsprävention, Planogramm-Konformität und Event-basiertes Marketing anbieten können.

Nur im Team können wir erfolgreich sein

Abschließend möchte ich allen danken, die in den letzten fünf Jahren Teil der Trigo-Reise waren. Ich habe persönlich gesehen, wie unsere Teams die Herausforderung angenommen und bis spät in die Nacht gearbeitet haben, und ein unglaubliches Engagement, sowie eine hervorragende Zusammenarbeit beim Erreichen des gemeinsamen Ziels gezeigt haben. Was mich sehr beeindruckt hat, ist die Bescheidenheit, die jedes einzelne Teammitglied gegenüber des Erreichten gezeigt hat. Sie alle machen ihre Arbeit mit viel Engagement und glauben an unsere Mission. Auch wenn wir bescheiden bleiben, dürfen wir stolz auf das Erreichte sein. Lasst uns weiter gemeinsam unser Ziel verfolgen, nämlich die Entwicklung der weltweit besten Technologie für autonome Geschäfte.

Michael.

Discover related articles

  • ARTICLES
  • CUSTOMER STORIES

Warum es bei Einzelhandelstechnologie nicht nur um die Nutzererfahrung geht

Retailers looking to embark on digital transformations have long faced significant obstacles. Some are tech-related issues, such as...

Michael Gabay

Michael Gabay Chief Executive Officer

Herausforderungen für den KI-basierten, kassenlosen Einzelhandel in großem Maßstab

Grocers don’t like revolutions. They prefer a steady rhythm of predictable inventory and clientele, stable suppliers, and seasonal...

Daniel Gabay Chief Technology Officer

Wie Automation im Einzelhandel die Kundenerfahrung verbessert: keine Warteschlangen oder nicht vorrätige Produkte

Warteschlangen an der Kasse kosten viel Geld. Zwar sind diese Kosten nicht leicht messbar, aber man bedenke nur...

View all